Leichtathleten paddeln für den guten Zweck

Am heutigen Samstag fanden sich einige Sportler und Eltern der Leichtathletikabteilung in der Marina Beeskow ein. Dort veranstalteten die Beeskower Spreeteufel ein 24h-Drachenbootrennen für den guten Zweck. An dieser Veranstaltung, bei der alle Spendenerlöse an die "Löwenkinder Frankfurt/Oder" gehen, nahm auch der SV Preußen Beeskow mit all seinen Abteilungen teil. Die Leichtathletikabteilung nahm mit mehr als 20 Paddlern teil. So wurde gemeinsam, auch mit großartiger Anleitung und Unterstützung der Drachenbootabteilung des SV Preußen, die Spree unsicher gemacht, sowie ungewohnte Muskulaturen beansprucht. Dabei ging es die Spree (die längste Runde war 5km) auch mit dem vereinseigenen Boot rauf und runter.

Die Abteilung Leichtathletik entschied sich zusätzlich zur vom Gesamtverein gespendeten Summe noch einen extra Betrag an die "LöwenKinder" zu spenden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0