Silber für Team Oder-Spree

Am 13 Juni fanden die Brandenburgische Meisterschaften Team der U14 und U12 in Hohen Neuendorf statt. Mit dabei auch ein Athlet des SV Preußen 90 Beeskow. Paul Julius Fischer bildete zusammen mit den Athleten des SC Frankfurt, Wenzel König, Aaron Bertel, Jean-Paul Steckel, Tilo Luedecke, Marko Alexander Unger das Team Oder-Spree. Zu absolvieren waren Weitsprung, 50m-Sprint, Schlagballweitwurf, Hochsprung, 800m und die abschließende 4x50m Staffel. Dabei durfte jedes Teammitglied maximal 3 Disziplinen absolvieren. Das Team Oder-Spree kam am Ende knapp hinter dem SC Potsdam auf einen hervorragenden 2. Platz.

Dabei hat Paul Julius bedeutenden Anteil gehabt. Er wurde von den Frankfurtern auf Grund seiner guten Vorleistungen angesprochen und sollte das Team im 50m-Sprint, im Weitsprung, sowie als Startläufer der Staffel verstärken. Dabei erwischte er einen sehr guten Tag. Im Sprint kam er nach 7,55sec ins Ziel und verbesserte seine bisherige Bestleistung (7,68sec) damit deutlich. Dies bedeutet auch die Erfüllung der T-Kader-Norm des Landesverbandes. Und auch im Weitsprung war Paul Julius heute gut in Form. Der weiteste Satz ging auf 4,35m.

Den Abschluss  des Teamfinales stellte die 4x50m Staffel dar, immer ein Highlight. Paul Julius war dabei als Startläufer eingesetzt und sollte für das Team Oder-Spree für eine gute Ausgangsposition sorgen. Paul Julius gab nochmals alles und schaffte es als Erster auf den 2. Läufer zu übergeben. Wenzel König, Jean-Paul Steckel und Aaron Bertel und konnten diesen Vorsprung auch ins Ziel bringen.

Die Medaille und dann noch Silber, ist ein überraschendes Ergebnis für das Team des SC Frankfurt (Oder) und des SV Preußen 90 Beeskow. Und auch für Paul Julius ein Erlebnis, welches ermutigt weiterhin fleißig für kommende Aufgaben zu trainieren. Nun hat sich die seit gut 2 Jahren bestehende Kooperation der Leichtathletikvereine in Oder-Spree auch mit einer gemeinsamen Medaille ausgezahlt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0