Beeskower beim Frankfurter Sommersportfest

Da in diesem Jahr für das erste durch den SC-Frankfurt (Oder) veranstaltete Meeting als möglicher Termin erst der Samstag am 20. Juni 2015 gefunden wurde, wird die sonst veranstaltete Bahneröffnung in diesem Jahr als Sommersportfest durchgeführt. Mit dabei auch wieder einige Sportler des SV Preußen 90 Beeskow. Die Saison kommt so langsam ins laufen und damit mehreren sich auch die Wettkampfmöglichkeiten. Das Sommersportfest war für die Beeskower Sportler vor allem eine Möglichkeit wichtige Wettkampferfahrung zu sammeln.

Die Veranstalter hatten das Wetterglück nicht ganz auf ihrer Seite. So zogen immer wieder dunkle Wolken über das Sportzentrum und ließen viel Wasser dort. Trotzdem gab es gute Bedingungen in der Grenzstadt. So zog es insgesamt 10 Kreisstädter nach Frankfurt, um sich gegen Sportler aus Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde, Strausberg, Guben, Lübbenau und Eberswalde zu messen.

Der Wettkampf war für die Kinder der U8 und U10 ein Vierkampf, bestehend bei der U8 aus 30m-Sprint, Zielweitsprung, Heulerwurf und 300m-Stadioncross, in der U10 aus 50m-Sprint, Weitsprung, Schlagballweitwurf und 400m-Lauf. In der U12 gab es neben den Einzelwertungen auch eine Wertung im Dreikampf (50m-Sprint, Weitsprung, Schlagballweitwurf).

Arne Rintisch gelang dabei ein Sieg in der Altersklasse M6 (Jahrgang 2009) im Vierkampf, unter anderem mit einem Einzelsieg im Zielweitsprung.

In der M8 (Jahrgang 2007) gelang sogar ein Beeskower Doppelsieg. Die meisten Punkte konnte sich im Vierkampf dabei William Wollenberg erkämpfen. Nur knapp dahinter freute sich Jannis Bullack über die Silbermedaille. William gewann dabei den 400m-Lauf in seinem Jahrgang, Jannis den Weitsprung.

In der W8 konnte sich Cecile Maras den zweiten Platz im abschließenden 400m-Lauf sichern und kämpfe sich damit in der Gesamtwertung auf den 7. Platz vor.

In der WU14 landete Merle Ziehe auf dem 2. Platz. Diesmal konnte sich allerdings ausschließlich ihre Anfangshöhe von 1,20m überwinden.

Nach seinem erfolgreichen Abschneiden in der letzten Woche beim Mannschaftswettkampf in Hohen-Neuendorf war Paul Julius Fischer erneut gut unterwegs. Während er letzte Woche noch mit den Sportlern des SC Frankfurt (Oder) in einem Team gemeinsam um Punkte kämpfte, waren sie nun wieder Konkurrenten. Im Dreikampf gelang ihm dabei vor allem durch gute Sprung- und Sprintleistungen der Sprung aufs Podium. Dabei konnte er sich mit 1055 Punkten über die Bronzemedaille freuen. Im Sprint gelang Paul Julius 7,61sec über 50m. Bei seinem weitesten Sprung landete er erst nach 4,20m wieder in der Grube. Dafür wurde er beide Male mit Silber dekoriert.

Am Freitag geht es dann schon wieder nach Frankfurt (Oder). Dann richtet der SC den 2. Wettkampf der Trainingswettkämpfe durch. Dort konnen sich alle unsere Sportler der Altersklassen U10,U12 und U14 mit den Sportlern aus Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt unter wettkampfähnlichen Bedingungen messen.



Download
Ergebnisse Sommersportfest
Gesamtergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0