Zweite Olympianorm für Hagen Pohle

Hagen freut sich im Ziel über die Olympia-Norm der 20km. (Foto: RWP / J. Schmidt)
Hagen freut sich im Ziel über die Olympia-Norm der 20km. (Foto: RWP / J. Schmidt)

Jahr für Jahr treffen sich meist im April viele gute Geher Europas beim Gehen in Podebrady um ihre Form für die Saison zu testen. Ziel ist es hierbei auch die Normen für die anstehenden großen internationalen Wettkämpfen zu unterbieten.

Mit diesem Ziel fuhr auch unser Beeskower Geher Hagen Pohle mit seinen Teamkameraden vom SC Potsdam hin. Intensive Trainingslager hat das Team vom Bundestrainer Ronald Weigel hinter sich, um ihren Traum von Olympia in Rio de Janeiro wahr zu machen.

Während Hagen bereits im Oktober die 50km Norm unterbot und nun die 20km anvisiert, müssen Christopher Linke und Nils Brembach noch die erste Norm knacken.

Trotz regnerischem Wetter spulten die deutschen Geher ihre Runden souverän ab. Als bester Deutscher ging auf Platz 2 Christopher Linke (1:19:18h). Unser Beeskower Hagen Pohle platzierte sich mit neuer Bestzeit auf Platz 6 (1:19:58h). Das Potsdamer Trio vollendete Nils Brembach auf Rang 14 mit 1:20:58h.

Mit der zweiten Olympianorm von Hagen Pohle ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch einen Beeskower bei den Olympischen Spielen vertreten zu sehen - und mit Sicherheit auch das erste Mitglied von Preußen Beeskow, welches Olympia als Athlet erleben darf. Herzlichen Glückwunsch.

Als nächstes stehen der Weltcup in Rom, gefolgt von den Deutschen Meisterschaften in Naumburg/Saale auf der Wettkampfliste.

 

Presse

+ leichtathletik.de - "Drei Normen für Rio: DLV-Geher in Bestform" (09.04.2016)

+ moz.de - "Mit Bestzeit auf dem Weg nach Rio" (10.04.2016)

 

Ergebnisse

+ 20km Gehen Männer

+ alle Ergebnisse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0