Trainingsauftakt bei Leichtathletik in Beeskow

Die Ferien gehen dem Ende zu und damit nimmt das alltägliche Leben langsam wieder seinen Lauf. Nach einer kurzen Pause beginnt nun auch wieder das Training der Beeskower Leichtathleten. Dieses wird vom neu gegründeten Verein Leichtathletik in Beeskow durchgeführt und findet wie gewohnt im Sport- und Freizeitzentrum Beeskow statt. Am Mittwoch fand der Trainingsauftakt für alle Leichtathleten ab 8 Jahre statt.

Am Mittwoch war es dann wieder zu weit. Endlich Training. 12 junge Leichtathleten kamen auf den Sportplatz, um sich wieder gemeinsam sportlich zu bewegen, schließlich findet am 17. September mit dem Bahnabschluss des SC Frankfurt (Oder) auch der erste Wettkampf schon wieder statt. Also heißt es schnell wieder Form aufzubauen. Das Auftakttraining hatte auch eine Besonderheit. Der Olympia-18. im 20km Gehen, Hagen Pohle, leitete die 2-stündige Trainingseinheit und wird den Übungsleitern auch in Zukunft zur Hand gehen, wann immer die Zeit es zulässt.

 

Mit dem Schulstart am 5. September beginnen auch die Bambinis (5-7 Jahren) mit ihrem Training. "Unsere Jüngsten Leichtathleten trainieren immer montags von 16:00 bis 17:00 Uhr", so Übungsleiterin Anke Bahl, "und über Neuzugänge freuen wir uns jederzeit." Die U10 (8 und 9 Jahre) trainieren Mittwoch und Freitag, und alle ab 10 Jahre Montag und Freitag, jeweils ab 16:00 Uhr auf dem Sportplatz. "Wir trainieren die komplette Bandbreite der Leichtathletik, also Laufen, Springen, Werfen und können auf Grund der guten Bedingungen spezielle Disziplinen, wie Speer-, Diskuswurf und Kugelstoßen üben. Wer Interesse hat kann gerne zum Probetraining auf den Sportplatz kommen.", sagt die Vereinsvorsitzende Kerstin Körner und fügt hinzu, "Besonders freuen würden wir uns aber auch über Jugendliche und Erwachsene die uns beim Training unterstützen wollen, vlt. früher selber Leichtathletik gemacht haben."



Kommentar schreiben

Kommentare: 0