Erfolgreich präsentiert beim Hallensportfest in Potsdam

Die drei Beeskower Starter beim Potsdamer Hallensportfest
Die drei Beeskower Starter beim Potsdamer Hallensportfest

Am 4. Advent trafen sich noch einmal Leichtathleten aller Altersklassen aus vielen Brandenburger und überregionalen Vereinen zum Hallensportfest des SC Potsdam in der Leichtathletikhalle am Potsdamer Luftschiffhafen. Ein letztes Kräftemessen vor den Weihnachtsfeiertagen im Sprint, Sprung, Wurf und Lauf standen auf dem Programm. Drei Athleten unseres Vereines machten sich auf den Weg nach Potsdam.

 Die Wettkampfatmosphäre in einer großen Leichtathletikhalle zu schnuppern, Erfahrungen sammeln und gute Ergebnisse mit nach Hause bringen war das Ziel der drei Jungs. Gestartet sind sie in der Altersklasse U12 die Wertungsklasse umschließt alle 10 und 11jährigen Sportler. Fabian Duner gehört der Altersklasse schon an, Jannis Bullack und William Wollenberg, werden erst im nächsten Jahr zu dieser Altersklasse zählen. Für Beide also eine besonders große Herausforderung. Sie gingen in der nächsthöheren Altersklasse an den Start. Dieser Sachverhalt steigerte die Aufregung der jungen Sportler noch zusätzlich. Doch an diesem Tag zeigten sich die drei Jungs von ihrer besten Seite, zur Freude ihre Trainerin gelang es ihnen, trotz spürbarer Nervosität, einen guten Wettkampf hinzulegen.

Konzentriert gingen sie an die Vorbereitung und Erwärmung und konnten so eine gute Voraussetzung für die Wettbewerbe schaffen. Als erstes Stand der Weitsprung auf dem Programm. Drei Versuche hatte jeder Athlet, es gingen in ihrer Altersklasse 19 Sportler an den Start, am Ende hieß es für Fabian 6.Platz mit 3.64m, für William ging es im 3. Versuch über die 3.41m und damit auf Platz 12 und Jannis schaffte im 2. Versuch eine neue persönliche Bestweite mit 3.37m und landete auf Platz 14. Der Auftakt war geglückt, die Aufregung legte sich ein bisschen. Dann ging es für alle zum 50m Sprint. Volle Konzentration war angesagt, denn es gibt nur einen Lauf, da muss alles stimmen. Alle drei Jungs waren im ersten Lauf dran. Fabian setzte sich von Start an die Spitze und konnte diesen Lauf gewinnen und lief insgesamt die 7.schnellste Zeit mit 8,26sec in der M10, hier haben William und Jannis noch etwas Potenzial nach oben, um noch schneller zu werden. Sie kamen mit den Zeiten 8,94sec und 8,96sec auf die Plätze 17 und 18 der M10.

Start zum 800m-Lauf
Start zum 800m-Lauf

Nun hieß es noch einmal alle Kräfte sammeln für den abschließenden 800m Lauf. Im Hallenrund der Leichtathletikhalle waren 4 Runden a 200m zu absolvieren. Alle drei Beeskower starteten im Ersten von 2 Läufen der M10. Mit dem Startschuss setzte sich Fabian Duner an die Spitze des Läuferfeldes, William und Jannis reihten sich  am Ende des Feldes ein. Drei Runden konnte Fabian seine Führung halten, die Verfolger rückten näher, doch leider reichten auf der Zielgeraden seine Kräfte nicht ganz aus, den besseren Endspurt hatte Colin Kühnel aus Mellensee. Mit einer neuen Bestzeit von 2:49,20 min wurde Fabian Zweiter des Laufes und kam in der Gesamtwertung beider Läufe der M10 auf den 5.Platz. William und Jannis lieferten sich mit den Verfolgern dann noch einen Zielsprint, beide liefen mit Zeiten von 2:59,37min und 2:59,76min ebenfalls die 800m unter der 3 Minutenmarken. In der Gesamtwertung rangierten sie sich damit auf den Plätzen 12 und 13 ein. Ein rund um gelungener Wettkampftag für die Athleten, eine zufriedene Trainerin, das ist eine gute Grundlage für die im neuen Jahr anstehenden Wettkämpfe der Athleten in der Hallensaison, die schon mit dem Hallensportfest am 7. Januar in Cottbus für die drei Beeskower weitergeht.

 

Ergebnisse:

http://ladv.de/ergebnisse/31963/Hallensportfest-LVB-%26-SC-Potsdam-Ergebnisliste-Potsdam-2016.htm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0